Dialogforum Zenit „Bildung für alle – auch digital?!“

Bildung für alle - auch digital?! Lernen aus dem Lockdown, Lernen für die Zukunft.

Inhalt und Ablauf der Veranstaltung

Bildung hat sich stark verändert, immer mehr Bildungsangebote finden digital statt.

In unserer Veranstaltung wollen wir die Vor- und Nachteile der digitalen Bildung mit der gesamten Bandbreite der Meinungen und Erkenntnisse erfahren, von Zweifel/Kritik bis hin zur klaren Befürwortung.

Zum Input werden zwei Referenten Ihre Positionen in Impulsvorträgen darstellen.

Matthias Mölleney gibt einen Einblick in die Vorteile digitaler Bildung mit seinem Impulsvortrag „Digital – besser als echt?!“. Herr Mölleney spricht zu: „Digitale Bildung kann und soll das Grundgerüst von Bildung aufbauen, an das andere digitale oder analoge Formate (Coaching, Entwicklungsprogramme, betriebliches Lernen etc.) angedockt werden können. Wichtig ist, dass alle an diesem Angebot teilnehmen können.“

Dr. Matthias Burchardt wird hingegen die Vorteile der analogen/ursprünglichen Bildung darstellen mit seinem Impulsvortrag „Ursprüngliches Lernen ist das Wahre und Nachhaltige?!“.

Ein weiterer Austausch für das Plenum findet in einer Podiumsdiskussion statt.

Während der Veranstaltung wollen wir uns mit Ihnen in Kleingruppen (break out rooms) austauschen und in den Dialog gehen, um die Gewinner und Verlierer der digitalen Bildung kennen zu lernen sowie Lösungsansätze zu suchen, um Hürden für digitales Lernen – vom Kind bis zum Senior – zu minimieren.

Rahmendaten und Anmeldung der Veranstaltung

Herzliche Einladung zu unserem Dialogforum Zenit

  • Termin: Mittwoch, den 28. April 2021
  • Zeit: 16:30-19Uhr
  • Ort: Virtuell (Zoom) und Präsenzräume

Für diejenigen, die nicht virtuell teilnehmen können, bieten wir eine begrenzte Platzanzahl in Präsenzräumen in Gärtringen, Calw und Sindelfingen an.


Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Ihre Anmeldung bis spätestens zum 16.04.2021.

 

Hier finden Sie die Informationen zu unserer Veranstaltung in Leicht Lesen

Technik und Organisation

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie ab dem 19.04.2021 nähere Informationen zur Technik inklusive Anleitung, wie sie bei Zoom teilnehmen können.


Zudem gibt es am 21.04.2021 um 16:30 Uhr die Möglichkeit den Link der Veranstaltung auszuprobieren.

Referenten

Matthias Mölleney

Dialogforum Matthias Mölleney

Matthias Mölleney leitet seit 2009 das Center für Human Resources Management & Leadership an der HWZ Hochschule für Wirtschaft in Zürich, unterrichtet aber auch an weiteren nationalen und internationalen Hochschulen. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Veröffentlichungen im Bereich Leadership, Personalmanagement und Change Management. Matthias Mölleney ist nicht nur "Theoretiker", sondern auch ehemaliger Personalchef von großen Organisationen (z.B. Swissair). Außerdem ist Matthias Mölleney Direktor am internationalen Think Tank «The Future Work Forum» und Mitglied in verschiedenen Stiftungs- und Verwaltungsräten. Matthias Mölleney ist Inhaber der Beratungsfirma peopleXpert GmbH in Uster (CH), welches er 2005 gründete. Er berät und begleitet Unternehmen und Führungskräfte in Veränderungssituationen und in Fragen von Führung und professionellem Personalmanagement. 

 

Dr. Matthias Burchardt

Dialogforum Dr. Matthias Burchardt

Dr. phil. Matthias Burchardt (Jg. 1966) ist Akademischer Rat am Institut für Bildungsphilosophie an der Universität zu Köln und beschäftigt sich dort mit Bildungsphilosophie und Anthropologie. Er ist Mitbegründer und stellvertretender Geschäftsführer der Gesellschaft für Bildung und Wissen, welche sich kritisch mit Bildungsreformen und dem Digitalisierungsthema auseinandersetzt.

Moderatoren

Alexander V Ries

Dialogforum Alexander V Ries

Alexander V Ries ist Fachbereichsleiter und Spezialist für Digitalisierung an der vhs Tübingen. Er hat über 15 Jahre Moderationserfahrung in realen und digitalen Settings und inspiriert gerne zum Spaß am Lernen und berät zu Licht, Ton und Kamera. Er ist aber ein Magister der Amerikanistik und empirischer Kulturwissenschaft, sein Blick also sehr praxisorientiert und nah am Menschen.

Patrick D. Cowden

Dialogforum Patrick D. Cowden

Patrick D. Cowden hat sein Leben auf die Idee einer neuen Interaktions- und Verbindungsqualität in Organisationen gesetzt. Eine Idee, die die angeborene menschliche Fähigkeit in jedem von uns entzündet, sich zu verbinden und zusammenzuarbeiten. Eine Fähigkeit, die Teams auf ein Niveau von Zusammenarbeit, Innovation und Leistung bringt, wie es noch nie zuvor gesehen wurde. Wir können unser volles Potenzial in jedem Kontext und in jeder Umgebung entfalten. Jederzeit und überall. Bei der Arbeit, zu Hause, in der Schule, im Leben.

Förderung durch Bundesprogramm Demokratie leben.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an forum@stiftung-zenit.org.