Inklusives Sensibilisierungs- und Bildungsprojekt

Projektstart: Juni 2021

Bitte unterstützen Sie unsere Projekte mit einer Spende

Projekthintergrund

Vielfalt ist unsere Stärke! 54 Nationen leben und arbeiten im Campus Mensch (Gemeinnützige Wohn- und Werkstätten GmbH, Femos gGmbH, 1a Zugang Beratungsgesellschaft mbH und Stiftung Zenit). Diese Stärke wollen wir nutzen und andere Menschen für Vielfalt sensibilisieren und begeistern.

Projektbeschreibung

Menschen mit Nachteilen (Referenten der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH (GWW)) teilen Ihre Geschichte und Erfahrungen hinsichtlich Ihrer Vielfalt und Herkunft mit Studierenden und Schülern bei verschiedenen Veranstaltungsformaten, wie bspw. Seminaren an der Hochschule bzw. Uni, Workshops in der Schule. Dabei berichten die Referenten beispielsweise über die eigene Lebensgeschichte, die Tätigkeit in der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH.

Durch die Vorträge bspw. der eigenen Lebensgeschichte der Referenten werden die Studierenden bzw. Schüler für das eigene Leben und das der anderen sensibilisiert.

Die stattgefunden bzw. geplanten Seminare, Workshops, sind in nachfolgendem Zeitstrahl chronologisch abgebildet.

Vielfältige Veranstaltungsformate

Bei einem bundesweiten Onlineseminar am 04.06.2021 zu Vielfalt, Toleranz und Diskriminierung des Kurses Ethik der Hochschule für Technik Stuttgart berichtete ein Mitarbeiter der Gemeinnützigen Werk- und Wohnstätten GmbH (GWW) aus Gambia für ca. 45Minuten von seinem Leben und tauschte sich im Anschluss mit den Studierenden aus.

Der Referent ist Flüchtling aus Gambia und seit August 2020 als Betreuungshelfer für Menschen mit Behinderung im Wohnheim in Sindelfingen bei der GWW eingestellt. Unsere Menschen mit Behinderung und Kolleg*innen haben ihn wegen seines Engagements und Charismas sehr schnell ins Herz geschlossen. Er ist ein gutes Beispiel für gelungene Integration in der GWW. Der Referent berichtete den Studenten bzw. Schülern über seine Geschichte.

Nach diesem ersten Vortrag war die Rückmeldung der Studierenden sehr positiv. Die Studierenden waren sehr angetan, so einen genauen Einblick in die Geschichte des Mitarbeiters aus Gambia und auch in die Arbeit bei der GWW zu erhalten und haben sehr gut verstanden, wie mühevoll ein Neustart in Deutschland sein kann und was man aber auch - mit viel Engagement - bewegen kann. Das war ein Highlight für die Kursteilnehmer! Es sind weitere Workshops geplant. Der Nächste Workshop findet am 01.06.2022 statt.

Hinsichtlich der Antirassismus- und Diskriminierungswochen 2022 wird ein Workshop zum Thema Vielfalt für die Schüler des kaufmännischen Schulzentrums in Böblingen stattfinden. Der Workshop mit dem Titel „Storytelling – Campus Mensch - Vielfalt ist unsere Stärke!“ findet am 21.03.2022 statt und handelt von Vielfalt.

Referenten:

  • eine Mitarbeiterin aus Kolumbien, Beauftragte für Vielfalt und Soziales Engagement im Campus Mensch,
  • ein Mitarbeiter aus Gambia, Betreuungshelfer in der GWW und
  • ein Mitarbeiter mit Behinderung, Kulturvermittler der GWW.

Die Referenten werden in dem Workshop über Ihre Lebenserfahrungen, ihren steinigen Weg bis hin zum beruflichen Erfolg in Deutschland referieren. Die Referenten werden mit Ihren Erfahrungsberichten als Kulturvermittler die jungen Schüler inspirieren.

Zielgruppe

  • Menschen mit Nachteilen
    • Menschen mit und ohne Behinderung
    • Menschen aller Altersgruppen
    • Menschen unterschiedlicher Kulturen
    • Menschen unterschiedlicher Glaubensrichtung
    • Menschen verschiedener sexueller Orientierung und Identität
  • Studenten von Universitäten bzw. Hochschulen
  • Schüler des kaufmännischen Schulzentrums Böblingen
  • Lehrkräfte

Projektziel

  • Förderung des öffentlichen Bewusstseins gegenüber Menschen mit Nachteilen
  • Förderung von Inklusion und Teilhabe im Bildungsumfeld der Referenten
  • Förderung des öffentlichen Bewusstseins gegenüber allen vielfältigen Menschen
  • Sensibilisierung des Demokratieverständnisses in der Gesellschaft
  • Demonstrativer Einsatz gegen Rassismus und Diskriminierung und für Vielfalt

Kooperationspartner

  • Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH
  • Hochschule für Technik in Stuttgart
  • Kaufmännisches Schulzentrum in Böblingen
  • Landratsamt Böblingen

Projektförderung

Das inklusive Teilhabeprojekt wird gefördert durch die Stiftung Zenit – Zentrum für Eingliederung, Nachteilsausgleich, Integration und Teilhabe.

Ihre Ansprechpartnerin

Natalia Botero

Beauftragte für Vielfalt und Soziales Engagement
n.botero@stiftung-zenit.org

Telefon: 07034 / 27041135

Unterstützen Sie das Projekt mit einer Spende